Seite 1 von 1

156. Jo unter Verdacht

BeitragVerfasst: 29. Mai 2009, 06:53
von Irene
Es hat einen Mord gegeben, und während die beiden Cops Hofer und Hansen ausrücken, erscheint Postbote Pfisterer im Kommissariat und erklärt, dass er in der Nacht Times Square-Wirt Jo Caspar gesehen hat, wie der jemanden zu seinem Wagen geschleppt hat und weggefahren ist. Sollten Jo und der Leichenfund etwas miteinander zu tun haben? Das will niemand glauben, denn bei dem Toten handelt es sich um Harald Klinger, der neue Geschäftsführer der Medizub. Das vermeintliche Opfer, das Jo angetrunken 'abgeschleppt' hat, ist dagegen Werner Waidlinger, der sich allerdings an nichts erinnern kann. Er war sternhagelvoll und hat offenbar mit dem Mord nichts zu tun. Erste Ermittlungen lenken den Verdacht auf Manfred Daschner, der erst vor kurzem die damals marode Medizub verkauft hatte, leider kurz bevor diese einen dicken Auftrag an Land zog und nun rentabel dasteht. Er wollte den Verkauf rückgängig machen, erntete von Klinger aber nur ein müdes Lächeln. Ein Tatmotiv verrät auch der Anrufbeantworter des Toten, auf dem Jasmin Kehraus den Toten bitter beschimpft. Aber es gibt einen neuen Verdacht, der kaum zu glauben ist ...

Bild aus der Folge:

Bild
Wirt Jo und der Mörder