Neue Beiträge

207. Alles Schwindel
von: stefanp 7. Sep 2014, 16:22 zum letzten Beitrag 7. Sep 2014, 16:22

Lieblingsdarsteller- Lieblingsrolle unter den Kommissaren
von: EvaMaria 21. Jan 2014, 16:34 zum letzten Beitrag 21. Jan 2014, 16:34

260. Wer zweimal stirbt ist wirklich tot
von: Irene 21. Jan 2013, 21:40 zum letzten Beitrag 21. Jan 2013, 21:40


Suche

  


Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Hier können sich die Fans austauschen. Registeriete Benutzer haben nur Schreibrechte

Kategorie

Homepage


Bot Tracker


Eigener Block


6. Feuervogel

Die Folgen der 1. Staffel

Moderator: Irene

6. Feuervogel

Beitragvon Irene » 7. Mai 2009, 13:33

Korbinian wird von seiner Schwester Marie aufgefordert, sich an einer Pferdewette zu beteiligen. Denn im Traum sah sie "Feuervogel" von Rennstallbesitzer Loibl als Sieger. Da Korbinian aber von Bobby erfährt, dass "Feuervogel" stark angeschlagen ist, setzt er Maries Geld auf ein anderes Pferd. Feuervogel gewinnt tatsächlich den Großen Preis von Bayern, und Korbinian ist seiner Schwester gegenüber in Erklärungsnöten.
Kurz nach dem Rennen wird Loibl von einem panischen Pferd zu Tode getrampelt. Der Täter hat die Pferdebox, in der sich Loibl befand, von außen verschlossen, einen Knallkörper hinein geworfen und so das Pferd in Panik versetzt. Korbinian wird hellhörig. Hatte er nicht von Anfang an den Verdacht, dass bei dem Pferderennen nicht alles mit rechten Dingen zugegangen ist. Möglicherweise findet sich das Mordmotiv im Umfeld des Rennplatzes.
Doch zunächst gibt es nahe liegendere Verdächtige: Loibl hatte eine Geliebte, die mit ihm ein neues Leben beginnen wollte. Schulden zwangen ihn aber, zu seiner wohlhabenden Ehefrau zurückzukehren. Gut möglich, dass die verlassene Geliebte der Ehefrau diesen Triumph nicht gönnen wollte. Ulrich, ohnehin davon überzeugt, dass Liebe und Eifersucht die beliebtesten Mordmotive sind, favorisiert deutlich diese Spur. Korbinian dagegen irritiert viel mehr das Verhalten des schweigsamen Stallburschen Naumann, dessen übertriebene Liebe zu den Pferden selbst Korbinian merkwürdig findet. Doch ist einem so schlichten Gemüt überhaupt ein Mord zuzutrauen?
Die Lösung des Falls ist gleichzeitig die Erklärung für Korbinians verlorene Wette, was ihm nachträglich doch noch eine gewisse Genugtuung bereitet.
Ohne Bäume, ohne Träume
ohne schöne Purzelbäume,
ohne Käse, ohne Speck,
hat das Leben keinen Zweck!
Benutzeravatar
Irene
Forum Admin
 
Beiträge: 310
Registriert: 05.2009
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "1. Staffel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron