Neue Beiträge

207. Alles Schwindel
von: stefanp 7. Sep 2014, 15:22 zum letzten Beitrag 7. Sep 2014, 15:22

Lieblingsdarsteller- Lieblingsrolle unter den Kommissaren
von: EvaMaria 21. Jan 2014, 15:34 zum letzten Beitrag 21. Jan 2014, 15:34

260. Wer zweimal stirbt ist wirklich tot
von: Irene 21. Jan 2013, 20:40 zum letzten Beitrag 21. Jan 2013, 20:40


Suche

  


Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Hier können sich die Fans austauschen. Registeriete Benutzer haben nur Schreibrechte

Kategorie

Homepage


Bot Tracker


Eigener Block


10. Der Pfeil des Robin Hood

Die Folgen der 1. Staffel

Moderator: Irene

10. Der Pfeil des Robin Hood

Beitragvon Irene » 7. Mai 2009, 12:39

Ulrich staunt nicht schlecht über den Kollegen Hofer. Als der Kunsthändler Erich Röndorf Anzeige wegen Mordversuchs erstatten will, zeigt sich Korbinian geradezu gelangweilt. Dabei fährt Röndorf schweres Geschütz auf. Sein Nachbar Richard Prack habe mit einer Armbrust auf ihn geschossen. Korbinian meint dazu, man werde sich gelegentlich um die Sache kümmern. Röndorf verlässt daraufhin tobend und mit Dienstaufsichtsbeschwerde drohend das Kommissariat. Korbinian klärt seinen Kollegen über die Hintergründe auf: Die beiden Kunsthändler Prack und Röndorf verbinde seit Jahrzehnten eine tiefe Feindschaft. Immer wieder beschuldigten sie einander irgendwelcher "Verbrechen", was nicht zuletzt damit zu tun habe, dass Prack seinerzeit Röndorf die Freundin ausspannte und sie später auch heiratete. Also kein Grund zur Aufregung.
Kurz darauf ist Röndorf allerdings wirklich tot. Durchbohrt vom Pfeil einer Armbrust. Ulrich macht Korbinian schwere Vorwürfe. Dem geht die Sache ganz schön an die Nieren. Vielleicht hat er Röndorf ja wirklich auf dem Gewissen. Doch bei ihren Ermittlungen stoßen die beiden Cops auch auf andere Verdächtige, die dem Hobbyschützen Prack den Mord möglicherweise nur anhängen wollen. Auch die Witwe des Ermordeten, sowie Petra Prack und deren Sohn Boris hätten ein Motiv für den Mord. Den Schlüssel zur Lösung liefert schließlich die Aufklärung eines mysteriösen Bilderdiebstahls, der auf einem Videoband festgehalten ist. Dass dieses Beweismittel aus Versehen gerade von Kathi, Ulrichs derzeitigem "Gspusi", gelöscht wird, verschafft Korbinian eine gewisse Befriedigung. Irgendwie sind er und Ulrich damit quitt.

Deutsche Erstausstrahlung: 13.03.2002 ZDF

ZDF-Wiederholung: am 16.09.2011 um 10:30 Uhr
Ohne Bäume, ohne Träume
ohne schöne Purzelbäume,
ohne Käse, ohne Speck,
hat das Leben keinen Zweck!
Benutzeravatar
Irene
Forum Admin
 
Beiträge: 310
Registriert: 05.2009
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "1. Staffel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron