Neue Beiträge

207. Alles Schwindel
von: stefanp 7. Sep 2014, 15:22 zum letzten Beitrag 7. Sep 2014, 15:22

Lieblingsdarsteller- Lieblingsrolle unter den Kommissaren
von: EvaMaria 21. Jan 2014, 15:34 zum letzten Beitrag 21. Jan 2014, 15:34

260. Wer zweimal stirbt ist wirklich tot
von: Irene 21. Jan 2013, 20:40 zum letzten Beitrag 21. Jan 2013, 20:40


Suche

  


Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Hier können sich die Fans austauschen. Registeriete Benutzer haben nur Schreibrechte

Kategorie

Homepage


Bot Tracker


Eigener Block


210. Tod nach Schankschluss

Die Folgen der 10. Staffel

Moderator: Irene

210. Tod nach Schankschluss

Beitragvon Irene » 2. Mär 2011, 14:13

Als Rosenbräu-Wirtin Mitzi frühmorgens den Biergarten betritt, staunt sie nicht schlecht. An einem Tisch sitzt noch immer ein Gast, der scheinbar seinen Rausch ausschläft. Schnell stellt sich jedoch heraus, dass der 50-Jährige Josef Queisser tot ist. Da Polizeidirektor Achtziger Kommissar Hofer eine Praktikantin aufs Auge drückt und der daher Innendienst schieben muss, übernimmt Kollege Hartl gemeinsam mit Sven Hansen den Fall. Die Ermittlungen führen die Kommissare zu einem Trachtenverein, dessen Vorsitz der Tote innehatte. Dort treffen sie auf Markus Erbacher, der zugibt, von Queisser nicht viel zu halten. Die Cops spekulieren, dass Erbacher seinen Konkurrenten beseitigt hat, um dessen Amt im Verein zu übernehmen. Kassenwartin Regina Baumgartner bringt die Kommissare auf die Spur von Vinzenz Kolb und Robert Zenker, die unbedingt in den Trachtenverein aufgenommen werden wollten. Die Anwälte erhofften sich davon, gute Kontakte der betuchten Vereinsmitglieder für sich nutzen zu können. Haben die jungen Anwälte kurzen Prozess gemacht, nachdem Queisser ihren Aufnahmeantrag abgelehnt hat? Offenbar hatten sich die beiden nämlich mit ihrer schicken Kanzlei finanziell übernommen. Recherchen ergeben, dass Kassenwartin Baumgartner ein Verhältnis mit dem Toten hatte. Dies macht Ehemann Erwin Baumgartner höchst verdächtig. Hat er seinen Nebenbuhler aus dem Weg geräumt? Ein verschwundener Gamsbart, der dem Toten gehörte, führt die Kommissare schließlich auf die richtige Spur. Im Kommissariat herrscht Aufregung um Hofers Praktikantin Sophie Kühn. Dass sie ausgerechnet die Nichte von Dr. Lauser-König aus dem Innenministerium ist, beunruhigt vor allem Polizeichef Achtziger. Dieser hat Angst, dass sie Interna über die Gepflogenheiten im Rosenheimer Kommissariat ausplaudern könnte.

Erstausstrahlung. 29.03.2011
Ohne Bäume, ohne Träume
ohne schöne Purzelbäume,
ohne Käse, ohne Speck,
hat das Leben keinen Zweck!
Benutzeravatar
Irene
Forum Admin
 
Beiträge: 310
Registriert: 05.2009
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "10. Staffel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron