Neue Beiträge

207. Alles Schwindel
von: stefanp 7. Sep 2014, 16:22 zum letzten Beitrag 7. Sep 2014, 16:22

Lieblingsdarsteller- Lieblingsrolle unter den Kommissaren
von: EvaMaria 21. Jan 2014, 16:34 zum letzten Beitrag 21. Jan 2014, 16:34

260. Wer zweimal stirbt ist wirklich tot
von: Irene 21. Jan 2013, 21:40 zum letzten Beitrag 21. Jan 2013, 21:40


Suche

  


Kategorien

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie

Kategorie
Hier können sich die Fans austauschen. Registeriete Benutzer haben nur Schreibrechte

Kategorie

Homepage


Bot Tracker


Eigener Block


95. Ein mörderischer Abgang

Die Folgen der 6. Staffel

Moderator: Irene

95. Ein mörderischer Abgang

Beitragvon Irene » 18. Mai 2009, 08:40

Ein großer Abend für Rosenheim, denn im Restaurant Waldschütz findet die deutsche Endausscheidung der Weinkenner statt. Zwei Sommelier und eine Sommelière treten gegeneinander an, als plötzlich Sebastian Schwarzer nach dem letzten Schluck Wein röchelnd zusammenbricht. Gert Achtziger, der unter den schaulustigen Gästen war, ist ebenso geschockt, wie Michael Schwarzer, der zusammen mit seinem nun verstorbenen Bruder das In-Restaurant Pfauenrad betrieben hat. Pathologin Dr. Kern stellt fest, dass der Tote mit dem Gift des Kugelfisches Fugu ermordet wurde, wobei der Mörder das Gift in das Weißbrot gebacken hatte. Galt der Mord Sebastian Schwarzer oder gar seinen Konkurrenten Fridolin Zwergl oder Claudia Köhler, die mit ihm um den Einzug ins europäische Finale angetreten waren. Ein Motiv hätte auch der Verlagsmanager Meinhart Tillt, der mit Claudia Köhler eine Weinbuchreihe geplant hatte, wenn sie gegen die Mitbewerber erfolgreich wäre. Hat er den Favoriten des Verkostungs-wettkampfes Sebastian Schwarzer per Gift aus dem Rennen geworfen? Gerüchte machen die Runde, dass im Pfauenrad für die reiche Kundschaft gelegentlich Fugu serviert wurde. Das bestätigt auch Restaurantchef Ludwig Krammler, dem die Brüder Schwarzer mit ihrem Lokal die Kundschaft streitig machen wollten. Aber auf den lassen weder dessen alter Freund Achtziger noch Korbinian Hofer etwas kommen, denn schließlich ist Hofer zu einem Essen in dessen Restaurant Waldschütz eingeladen. Und da er bei Marie etwas gut zu machen hat, führt er sie nun groß aus. Die elegante Sparvariante einer Einladung, wenn nur gesichert wäre, dass Marie nicht erfährt, dass Korbinian die Zeche gar nicht zahlen muss.
Ohne Bäume, ohne Träume
ohne schöne Purzelbäume,
ohne Käse, ohne Speck,
hat das Leben keinen Zweck!
Benutzeravatar
Irene
Forum Admin
 
Beiträge: 310
Registriert: 05.2009
Wohnort: Baden-Württemberg
Geschlecht: weiblich

Zurück zu "6. Staffel"

 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron